Mit Schreiben Geld verdienen

Jeder kann mit Schreiben Geld verdienen. Autoren und Selfpublisher machen es schließlich vor: In den Buchhandlungen finden wir zahlreiche bekannte Namen und jedes Jahr erscheinen neue Bestseller. Und wer kein ganzes Buch schafft, kann als Journalist oder sogar Blogger mit Schreiben Geld verdienen.
Aber ist das wirklich so einfach, wie es im ersten Augenblick klingt? Fakt ist, dass man mit Schreiben Geld verdienen kann. Ob es sich dabei um nennenswerte Summen handelt, ist wieder eine ganz andere Geschichte.

Wieso kann man mit Schreiben Geld verdienen?

Die meisten Menschen in Deutschland können lesen und schreiben. Weshalb sollte also irgendjemand andere dafür bezahlen, ihm Texte zu schreiben? Die Antwort ist nicht ganz einfach. Aber einige der Hauptgründe ist das Fehlen von Fähigkeit, Zeit und Lust.

Fähigkeit

Du kannst mit Schreiben Geld verdienenEin guter Text entsteht nicht von selbst. Rechtschreibung und Grammatik stellen manchmal schon eine deutliche Herausforderung dar, aber dazu kommen die Anforderungen an die gesamte Struktur und den Inhalt des Textes. Es ist leicht, einen seitenlangen, langweiligen Text über einen Waldspaziergang zu schreiben, der den Leser nach wenigen Zeilen einschläfert. Aber einen lebendigen Text zu erschaffen, der gerne und aufmerksam gelesen wird, ist kein Kinderspiel. Um mit Schreiben Geld verdienen zu können, musst Du qualitativ gute Texte liefern können.
Es ist ähnlich wie beim Fußballspielen: Jeder kann ein bisschen gegen eine Ball treten und ihn über die Wiese kicken. Aber um nennenswert spielen zu können, ist viel Übung notwendig, auch wenn man Talent hat. Das ist nicht anders, wenn man mit Schreiben Geld verdienen will.

ZeitViel üben_Mit schreiben Geld verdienen

Wenn Du einen ansprechenden Text verfassen willst, solltest Du ausreichend Zeit einplanen. Gerade bei komplexeren Inhalten brauchst Du eine Struktur, einen roten Faden, damit Du nicht vom Hundertstel ins Tausendstel kommst und Deinen Leser einschläferst. Außerdem ist die erste Version eines Textes niemals gut, und auch die zweite und dritte Version muss wahrscheinlich noch einmal überarbeitet werden.

Lust

Nicht jeder Mensch hat Lust, sich langwierig die notwendigen Fähigkeiten anzueignen und dann viel Zeit zu investieren, einen qualitativ hochwertigen Text zu schreiben, wenn er stattdessen jemanden damit beauftragen kann und nach wenigen Tagen das gewünschte Ergebnis erhält, ohne dass er sich darum kümmern muss. Oder kurz gesagt: Genug Menschen greifen gerne auf das vorhandene Angebot von Textern und Autoren zurück, und sparen sich selbst die Mühe.

Wieviel Geld kannst Du mit Schreiben verdienen?

Jeder kann mit Schreiben Geld verdienenDu hast ein Gefühl für Sprache, bist kreativ und das Schreiben macht Dir Spaß? Dann sei nicht enttäuscht, wenn Du anfängst, nach lukrativen Angeboten zu suchen und nicht fündig wirst. Denn wie viele Arbeiten im Kreativbereich wird auch das Schreiben nur sehr selten gut bezahlt. Zwar wollen viele gute Texte einkaufen, allerdings zu einem möglichst günstigen Preis. Um davon leben zu können, ist viel Einsatz gefragt, damit Du Dir einen Namen aufbauen und schließlich mehr Geld verlangen kannst.
Wenn Du mit Schreiben Geld verdienen willst, um Dir ein kleines Zubrot zu verdienen und Schreibpaxis zu kriegen, können auch solche eher schlecht bezahlten Aufträge interessant sein. Du hast dabei verschiedene Möglichkeiten, Deine Texte zu Geld zu machen:

Auftragsplattformen

Es gibt verschiedene Plattformen (wie z.B. Clickworker*), auf denen Kunden ihre Textwünsche einstellen und freie Autoren diese annehmen. Zwar gibt es Einstufungstests auf diesen Plattformen, aber Du brauchst keinen speziellen Abschluss um solche Aufträge anzunehmen. Die Bezahlung ist allerdings meistens sehr schlecht und liegt bei ca. 1,5 Cent pro Wort. Wenn man bedenkt, dass oft noch eine Recherche dazukommt, lohnen sich die wenigen Euro für einen 600 Worte langen Artikel kaum.

Bloggen

Wenn ein Blog professionell aufgezogen und betrieben wird, kann man damit Geld verdienen. Die einfachste Variante sind Werbebanner und Affiliate-Links. Darüber hinaus gibt es aber auch Möglichkeiten, sich dafür bezahlen zu lassen, über bestimmte Themen zu berichten.
Damit dies funktioniert, muss allerdings ein gewisses Maß an Zeit und regelmäßiger Pflege investiert werden. Denn niemand zahlt für einen Artikel in einem verwahrlosten Blog.

Zeitungen

Mit schreiben Geld verdienen in ZeitungenBetätige Dich als freier Journalist und schreibe Artikel für Zeitungen. Die Chance, veröffentlicht zu werden, wird kleiner, je größer die Zeitung ist und der Aufwand für einen fundierten und gut recherchierten Artikel ist groß, aber den eigenen Namen in der Zeitung zu sehen, fühlt sich dafür umso besser an. Je größer die Zeitung, desto besser die Bezahlung.

eBooks

Der Klassiker: Als Selfpublisher kannst Romane und Kurzgeschichten unabhängig von Verlagen veröffentlichen. Aber auch dies erfordert Arbeit: Erst muss das Buch geschrieben, dann korrigiert und gelayoutet und nach der Veröffentlichung möglichst bekannt gemacht werden. Gerade am Anfang, wenn Du noch keinen Namen als Autor hast, kostet es Zeit, sich eine Leserschaft aufzubauen.

Fazit

Du kannst mit Schreiben Geld verdienen. Aber behalte einen realistischen Blick auf die Welt, statt schon von den Millionen zu träumen, die Du mit Deinem Bestseller verdienen wirst. So gut zu schreiben, dass man nennenswert Geld damit verdienen kann, kostet Zeit und Arbeit. Das Ergebnis ist aber umso lohnenswerter.

photo credit: Writing- Pen & Paper by Laura Ritchie via photopin (license)
photo credit: Handwriting sunset by Angelo Amboldi via photopin (license)
photo credit: Bianco play time by Christine Olson href=“http://photopin.com“>photopin (license)
photo credit: The Independent – In Macro – Must view very Large! by Théo via photopin (license)

(*=Affiliatelink)

Frauke Bitomsky

Frauke Bitomsky ist Teil des Teams von Liber Laetitia. Wir zeigen Autoren, wie sie sich und ihre Bücher effektiv, zeitsparend und rechtssicher im Social Web präsentieren können.

Letzte Artikel von Frauke Bitomsky (Alle anzeigen)

Über Frauke Bitomsky

Frauke Bitomsky ist Teil des Teams von Liber Laetitia. Wir zeigen Autoren, wie sie sich und ihre Bücher effektiv, zeitsparend und rechtssicher im Social Web präsentieren können.

4 Gedanken zu „Mit Schreiben Geld verdienen

    1. Das ist auch eine Möglichkeit, das stimmt natürlich. In diesem Artikel habe ich sie nicht aufgeführt, weil ich mich mehr auf die vollständig selbst geschriebenen Texte konzentriert habe, weniger auf fertige, die man nur noch einmal anpasst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.