Wordcount ablesen und Schreibziele festlegen

Da Scrivener eng mit dem NaNoWriMo verflochten ist, gibt es einige Funktionen, die insbesondere für Teilnehmer dieses Schreibwettbewerbs interessant sind. Aber auch für jeden anderen sind sie nützlich: Der Wordcount und festgelegte Schreibziele.

Der Wordcount

Was Du auch bereits von Word kennst, findet sich auch im Scrivener: Mittig unter dem Schreibbereich findest Du eine Angabe darüber, wie viele Worte und wie viele Zeichen (inklusive Leerzeichen) in dem jeweiligen Ordner oder Textdokument vorhanden sind. So siehst Du auf einen Blick, wie lang ein Text ist.
Achtung: Hier gibt es leichte Differenzen zu der Wortzählung in Word. Scrivener zeigt mir pro 1.000 Worte ungefähr 1-5 Worte weniger an als Word.

Darüber hinaus bietet Scrivener eine ausführlichere Statistik. Denn nicht immer arbeitet man nur an einem Textdokument oder möchte den Taschenrechner zücken, um verschiedene Wortzahlen zusammen zu zählen. Die verschiedenen Projektstatistiken findest Du im oberen Menü: Projekt —> Projektstatistiken

Wordcount und Projektstatistiken

Projekt-Ziele

Mit dieser Funktion kannst Du festlegen, wie viele Worte Du pro Sitzung mindestens schreiben willst, und wie viele Worte Dein gesamtes Manuskript am Ende haben soll. Beim Sitzungsziel werden nicht die Worte gezählt, die Du pro Tag schreibst, sondern alle Worte, die seit dem letzten Start von Scrivener geschrieben wurden. Wenn Du also morgens bereits 500 Worte geschrieben hast und abends weiter schreibst, beginnt der Zähler wieder bei 0.

Du musst allerdings keine Mindestzahl eingeben, um trotzdem zu sehen, wie weit Du in dieser Sitzung schon gekommen bist. Gezählt werden alle Wörter, die Du geschrieben hast, Du kannst also in vielen verschiedenen Textdokumenten jeweils nur ein bisschen schreiben und trotzdem Deinen Fortschritt verfolgen.

Wordcount_Projektziel festlegen

Projekt-Statistiken

In den Projekt-Statistiken findest Du den Wordcount des gesamten Schreibprojektes, die Anzahl aller Zeichen in Deinem Projekt und eine Angabe, wie viele Taschenbuchseiten Dein Projekt ungefähr füllen würde. Unter ”Optionen” kannst Du weitere Einstellungen vornehmen, um die Statistiken individuell an Dein Projekt anzupassen.

Scriveners Projektstatistik

Textstatistiken

In den Textstatistiken findest du neben dem Wordcount auch die Zeichenzahl, die Du auch bereits unter dem Schreibbereich gefunden hast. Zusätzlich gibt es eine Angabe über die Zeichenzahl ohne Leerzeichen, Anzahl der verwendeten Absätze und einen Wordcount, wie oft Du welches Wort in einem Text verwendet hast. Dies ist insbesondere dann praktisch, wenn Du Dich selbst überprüfen willst, weil Du z.B. dazu neigst, bestimmte Worte zu oft zu verwenden oder Du Blogartikel in Scrivener schreibst und eine Anzeige darüber brauchst, wie oft Du ein bestimmtes Keyword verwendet hast. Um zu dieser Angabe zu kommen, klicke einfach auf den Pfeil neben “Worthäufigkeit”.

Wordcount in den Textstatistiken

4 Gedanken zu „Wordcount ablesen und Schreibziele festlegen

  1. Ich bin wirklich begeistert von dieser Artikelserie. Ganz herzlichen Dank dafür.

    Die Artikel bieten für mich gerade jetzt zum Start den perfekten Mix von generellem Überblick, so dass ich erst einmal verstehe, was Scrivener für mich leisten kann, und konkreten, nützlichen how-to-Anleitungen, die mir zeigen, wie ich mit einzelnen Funktionen umgehe.

    Damit ist ein gutes Fundament geschaffen, von dem aus ich mich dann nach und nach in die weiteren Feinheiten vertiefen kann.

    Diese Serie kann ich jedem empfehlen, der einen schnellen und guten Zugang zur Arbeitsweise mit Scrivener finden möchte.

  2. Was ich beim Wörterzählen vermisse, ist die Option für einzelne Ordner. Ich kann entweder die Wörter einzelner Seiten zählen lassen (wird ja unten angezeigt) oder die im Gesamtprojekt, nur eben die in den einzelnen Ordnern nicht. Da muss ich dann doch selber rechnen. Oder gibt es die Option, und ich hab sie nur nicht gefunden?
    Außerdem kann man zwar ein Wörterziel eintragen, aber das zählt immer nur aufwärts und bleibt dann grün. Anders gesagt, wenn ich für einen Text eine Obergrenze habe und kürzen muss, kann Scrivener mir dabei auch nicht helfen. Und ein Wörter-löschen-Ziel gibt es ja auch nicht.
    Nebenbei bemerkt: ist das normal, dass Scrivener geschlagene fünf Minuten braucht, um die Projektstatistik auszurechnen? Schon zum Laden braucht so ein Projekt ewig. Hat da jemand ähnliche Erfahrungen?
    Liebe Grüße
    Helga

  3. Hallo Helga,

    soweit ich weiß gib es leider keine Option die Wörter ordnerweise zählen zu lassen Auch die Obergrenze kann man nicht einstellen.
    Bei diesen Punkten wird wieder deutlich, dass der Ursprung des Programms der NaNoWriMo ist, in dem es ja nicht um Obergrenzen sondern um Mindestmengen an Wörtern geht.

    Bei mir hat Scrivener durchaus auch eine Weile zum Ausrechnen gebraucht. Fünf Minuten sind aber schon extrem. Ich denke, da spielen verschiedene Faktoren rein, wie z.B. die allgemeine Geschwindigkeit des Rechners und der Projektumfang.

    Tut mir leid, dass ich Dir leider nicht besser helfen kann. Ich hoffe, dass Du trotzdem Spaß mit Scrivener hast. Wenn ich so neugierig fragen darf: Was schreibst Du denn, wenn Du eine Obergrenze hast?

    Viele Grüße
    Frauke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.