eBook-Formate: Dein Weg durch den Irrgarten

Wer überlegt, sich einen eBook-Reader zu kaufen, kommt nicht drum herum, sich auch Gedanken um die verschiedenen eBook-Formate zu machen. Denn nicht jeder Reader kann mit jedem Format umgehen, was zu einer bösen Überraschung werden kann.

Hier stellen wir Euch die wichtigsten eBook-Formate vor, die Ihr kennen solltet, um Euch einen Überblick zu geben.

Bekannte eBook-Formate

Dies sind die fünf in Deutschland am weitesten verbreiteten eBook-Formate:

PDF
PDF-Dokumente sind Dokumente in dem bekannten Dateiformat von Adobe, die in der Regel von allen Lesegeräten angezeigt werden können. Ihr Nachteil ist ihre fixe Formatierung, wodurch die Anzeige im eBook-Reader nicht immer optimal ist.

EPUB
EPUB ist ein offenes Dateiformat, das sich dynamisch an die Bildschirmgröße anpasst und in der neuesten Version auch Bilder und Musik unterstützt. EPUB wird von fast allen gängigen eBook-Readern unterstützt, mit Ausnahme der Kindle von Amazon.

Viele verschiedene eBook-Formate.MOBI
Wurde vom französischen Unternehmen Mobipocket entwickelt und 2005 von Amazon gekauft. Die Formatierungsmöglichkeiten sind begrenzt, verschachtelte Tabellen sind z.B. nicht möglich. Außerhalb der Kindle wird es kaum noch verwendet.

.AZW
AZW ist ein herstellerspezifisches Dateiformat von Amazon und im Grunde ein stark komprimiertes MOBI-Format. Dieses Format ist nur für den Kindle* von Amazon und die Kindle-App.

KF8
Ein weiteres herstellerspezifisches Dateiformat von Amazon, das nur für die Kindle Fire* Modelle funktioniert. Dieses Format erlaubt komplexere grafische Darstellungen und soll mittelfristig die anderen eBook-Formate von Amazon ersetzen.

Alte und kaum verwendete eBook-Formate

Neben den weit verbreiteten Formaten gibt es auch noch einige ältere, die der Vollständigkeit halber hier aufgeführt werden sollen:

Alte und neue eBook-Formate.LIT
Dieses Format wurde von Microsoft entwickelt und kann sowohl verschlüsselte als auch unverschlüsselte eBooks enthalten. Ursprünglich sollte es Teil eines kompletten eBook-Konzeptes sein, aber nachdem dieses sich nicht durchsetzte, hat Microsoft die Nutzung 2011 eingestellt.

.LRF und .LRX
Diese beiden Formate wurden von Canon und Sony entwickelt und waren der Standard für den Sony eBook-Reader. Da Sony aber Ende 2009 auf EPUB umstellte, sind diese Formate inzwischen veraltet.

.PDB
Ein altes, für den Palm Handheld-Organizer entwickeltes Format, das heute keine Bedeutung mehr hat.

FB2
Ein Format aus Russland. Die Besonderheit ist, dass es die Struktur eines Textes statt seinen Inhalt beschreibt; wie der Text angezeigt wird über die Programmeinstellung bestimmt, mit welcher eine Datei geöffnet wird. Auch dieses Format ist in Deutschland kaum verbreitet.

.CBZ und CBR
Anders als die anderen eBook-Formate wurden diese beiden speziell für die Anzeige von Comics entwickelt. Sie können allerdings nur auf den Kobo-Geräten angezeigt werden.

Allgemeine Textdateien als eBook-Formate

Dateiformate wie .DOC (Microsoft Word), .RTF (Wordpad von Microsoft Word) und .TXT (reine Textdatei) können zwar für eBooks genutzt werden, werden allerdings nur von den wenigstens eBook-Readern akzeptiert. Im Zweifelsfall ist eine Konvertierung in ein PDF-Dokument sinnvoll, da dieses zwar vielleicht nicht ganz optimal dargestellt wird, aber dafür jeder eBook-Reader das PDF-Format verwenden kann.

eBook-Formate selbst bestimmen

Ein eBook hat leider ein Format, das Dein Reader nicht akzeptiert? Dann kannst Du es mitunter trotzdem lesen, wenn Du einen kleinen Umweg gehst:

Calibre
Calibre ist ein kostenloses Programm, mit dem Du eBooks z.B. vom EPUB Format ins .MOBI Format oder umgekehrt umwandeln kannst.

EPUBReader 1.4.2.4
Diese Erweiterung für den Firefox Browser ermöglicht es Dir, direkt am PC Bücher im EPUB Format zu lesen, ohne weitere Programme installieren zu müssen.

FBReader
Der Free eBook-Reader ist ein Programm, mit dem Du auch auf Deinem Android Smartphone eBooks im EPUB-Format lesen kannst. Die Seite ist allerdings auf Englisch gehalten.

Wie liest Du Deine eBooks, und welche Erfahrungen hast Du mit den verschiedenen Formaten und Readern gemacht? Wir freuen uns auf Deine Meinung.

photo credit: Evolution of Readers by John Blyberg via photopin cc
photo credit: p1220431 by generalising via photopin cc

(*=Affiliatelink)

Frauke Bitomsky

Frauke Bitomsky ist Teil des Teams von Liber Laetitia. Wir zeigen Autoren, wie sie sich und ihre Bücher effektiv, zeitsparend und rechtssicher im Social Web präsentieren können.

Letzte Artikel von Frauke Bitomsky (Alle anzeigen)

Über Frauke Bitomsky

Frauke Bitomsky ist Teil des Teams von Liber Laetitia. Wir zeigen Autoren, wie sie sich und ihre Bücher effektiv, zeitsparend und rechtssicher im Social Web präsentieren können.