Kategorie-Archiv: Jugendliteratur

Original-Märchen – So gar nicht jugendfrei

Schneewittchen, Rotkäppchen und Rapunzel kannten wir auch schon vor Disney. Für die meisten von uns sind sie gute Freunde aus der Kindheit, und die bekannteren Märchen der Gebrüder Grimm und Hans Christian Andersen kennt jeder von uns zumindest ungefähr. Was viele aber nicht wissen: Das, was wir kennen, sind verharmloste und kinderfreundliche Varianten von Original-Märchen, die ursprünglich sehr viel grausamer oder zumindest nicht jugendfrei waren.

Original-Märchen – So gar nicht jugendfrei weiterlesen

Lies was Besonderes: Das Gender-Kinderbuch

Heute möchte ich eine Lanze brechen für etwas Besonderes und, in meinen Augen, Großartiges: Das Gender-Kinderbuch. Ein Kinderbuch, dass Klischees abstreift und Prinzessinnen erlaubt, Ritter zu werden, ihren Prinzen zu retten statt von ihm gerettet werden zu müssen, in dem ein Kind zwei Väter haben kann und Jungs akzeptiert werden, obwohl sie Ballett tanzen oder rosa Kleider tragen wollen.

Lies was Besonderes: Das Gender-Kinderbuch weiterlesen

5 Gründe für Kinderbücher für Erwachsene

Kinderbücher für Erwachsene sind etwas Großartiges. Und damit meine ich nicht Jungendbücher wie „Harry Potter“, „Die Unendliche Geschichte“ oder „Der kleine Prinz“, sondern wirklich echte Kinderbücher. Die mit vielen Bildern und wenig Text, die so wunderbar warme, nostalgische Gefühle aufkommen lassen, wenn man sie durchblättert.

Erinnerungen an früher

5 Gründe für Kinderbücher für Erwachsene weiterlesen

Warum das Vorlesen so wichtig ist

Hand hoch: Wer kam als Kind in den Genuss, dass die Eltern ihm vorlesen? Und wer liest heute seine eigenen Kindern regelmäßig vor? Die Vorlesestudie 2014 zeigt, dass ein Drittel der Familien ihren Kindern nur einmal pro Woche oder sogar gar nicht vorliest. Und dabei bietet gerade das gemeinsame Erleben von Geschichten viele Vorteile für die Kinder. Warum solltest Du also am besten heute noch mit dem Vorlesen anfangen? Warum das Vorlesen so wichtig ist weiterlesen

Jugendliteratur – Vielseitiges für junge Leser

Jugendliteratur ist kein Genre wie Krimi, Fantasy oder Science Fiction, sondern beschreibt so wie die Belletristik eine bestimmte Art von Büchern. Das Feld ist weit, denn Jugendliche sind anspruchsvolle Leser mit vielen Interessensgebieten.

Was ist Jugendliteratur?

Jugendliteratur beschreibt Literatur, die für Jugendliche zwischen etwa 12 und 18 Jahren geschrieben wurde. Wirklich entstanden ist diese Art der Literatur erst ab dem zweiten Weltkrieg, als Jugendliche als eigenes Zielpublikum entdeckt wurden. Zwar hat die britische Autorin Sarah Trimmer bereits 1802 von Jugendliteratur gesprochen und den Begriff bis heute geprägt, durchgesetzt hat sich diese Literaturgattung allerdings erst deutlich später. Vor dem zweiten Weltkrieg haben Jugendliche zwar bereits Bücher wie Robinson Crusoe, Oliver Twist, Emil und die Detektive oder Alice im Wunderland gelesen, aber die Anzahl der Bücher, die auch sie interessierten, war begrenzt.
Die Kategorie der Jugendliteratur umfasst viele Textformen von Romanen über Kurzgeschichten bis hin zu Theaterstücken und deckt viele Genres ab. Jugendliteratur – Vielseitiges für junge Leser weiterlesen